September 2018
Aktuelles, Fraktionsberichte

September 2018

Die UWG Wettringen begrüßt die vorgestellte Entwässerungsplanung für das Baugebiet Prumenkamp sowie die damit direkt zusammenhängende Entwässerungsplanung für die Gewerbeflächen nördlich der Rothenberger Straße. Durch die vorgestellte Konzeption wurde eine ganzheitliche Entwässerungslösung für einen großen Teil Entwicklungsfläche der Gemeinde in diesem Bereich gefunden. Zudem führt die vorgestellte Entwässerungskonzeption zu einer leichten Entlastung der Regenwasserkanalisation im Bereich der Kerneburg.

Der Stellungnahme der Gemeinde zum Antrag auf Verlängerung von Sandabgrabungen in Haddorf kann die UWG zustimmen. Allerdings sollte die Gemeinde den Kreis Steinfurt als Genehmigungs- und Aufsichtsbehörde auffordern hier regelmäßige Kontrollen durchzuführen.

Die Renaturierung der Gewässerläufe in Wettringen schätzt die UWG als ökologisch sehr sinnvoll und zielführend ein, dieses wurde von der UWG in der Vergangenheit auch immer wieder gefordert. Daher wurde der Fortschritt der Renaturierungsmaßnahme an der Steinfurter Aa im Bereich Tie-Esch absolut positiv gesehen. Der schon länger zu Diskussion stehende Aussichtsturm in diesem Bereich sollte nach Meinung der UWG, deshalb auch in einer entsprechenden Höhe ausgeführt werden, dass der gesamte renaturierte Bereich der Aa überblickt werden kann.