MV-Bericht zum Laufradrennen: 56 Laufräder und ein Bobbycar
Aktiv vor Ort, Aktuelles, UWG aktiv

MV-Bericht zum Laufradrennen: 56 Laufräder und ein Bobbycar

UWG organisierte beim Dorffest ein Laufradrennen

Ein Renner im wahrsten Sinne des Wortes war das „Laufradrennen“ beim Dorffest am vergangenen Wochende, das die UWG zum dritten Mal auf dem Mesterkamp anbot. Im Vorfeld hatte die UWG-Ratsfraktion alle Kindertagesstätten angeschrieben und zur Teilnahme eingeladen. 56 Kinder hatten sich zu dem lustigen Wettlauf angemeldet, bei dem es nur Gewinner gab.

Die Aufgabe für die kleinen Radrenner: Mit dem Laufrad musste eine bestimmte Strecke absolviert werden; die Zeit spielte dabei keine Rolle, die Organisator Bernrd Dircksen erläuterte. Alle Kinder meisterten die Strecke.

Aber einer tanzte ein wenig aus der Reihe: Weil er mit seinen knapp zwei Jahren noch zu klein für das Laufrad war, nahm Matteo mit seinem Bobbycar teil. Die Organisatoren stellten ihm eine Sondergenehmigung aus.

Für die Kinder gab es natürlich auch etwas zu gewinnen: Sponsoren aus der Wettringer Geschäftswelt hatten allerlei Preise gespendet, die von besonderer Prominenz überreicht wurden: Angelika Arndt-Brauer (MdB, SPD), Pfarrer Ravi Chatta, Bürgermeister Berthold Bültgerds und Organisator Bernhard Dircksen überreichten die Preise.

Quelle: mv-online.de, 02.05.2019, Jörg Homering